Meditationstreff



Meditationstreff , jeden 1. Dienstag im Monat ab Mai 2020 in Rösrath
Foto: Pok Rie

Leider müssen wir noch etwas warten bis wir wieder zum Meditationstreff vor Ort zusammenkommen können ...

 

Weitere Mediationstreffs per ZOOM sind in Arbeit ...

Meditationtreff

 

Dieser Abend ist für diejenigen, die ihre Meditationspraxis auffrischen oder vertiefen möchten oder nach einem Kurs dranbleiben wollen.
Auch wenn du noch keine Erfahrungen hast und Meditation etwas ist, was du ausprobieren möchtest, freuen wir uns auf dich.
Da wir auch aktive Meditationen machen, bitte bequeme Kleidung mitbringen.

 

Wie verläuft der Abend?

 

Zu Beginn findet eine aktive Meditation mit Einführung statt.
Nach der Meditation gibt es Raum für aufkommende Themen rund um Meditation, sich mitzuteilen und auszutauschen.

Der Abend klingt aus mit einer geführten Selbstmitgefühl Meditation.

Bitte pünktlich da sein, damit wir um 19.00 Uhr beginnen können.
Bitte anmelden!

 

Leitung:

Anu Tychota



Meditations Nothilfe packet



erhältlich online bei "Meditation and More"

Aktive Meditation - erfahrungsbericht

Von einem Tag auf den Anderen hatte Andrea, die schon mehrere Kurse und andere Angebote wahrgenommen hatte, die Idee die Kundalini Meditation (aktive Meditation) 4 Wochen lang, jeden Tag durchzuführen.
Hier sind Ihre sehr interessanten Erfahrungen während dieser
4 Wochen .....

 

 

 

Meine 30-Tage-Kundalini-Meditations-Challenge oder

"Wie ich es schaffte, die Nachbarn in Luft aufzulösen"

 

Ich bin ein friedvoller, empathischer Mensch, der gerne mit sich selbst ist. Wenn es jedoch um die Neubau-Nachbarn geht, mutiert etwas in mir und versucht mich zu erdrücken. Ich fühle mich meiner Privatsphäre beraubt, meinem idyllischen Blick auf Pflaumenbäume, Brombeerhecken und Sonnenuntergänge.
Das einst entspannte Sitzen am Schwimmteich gleicht

nun einem Sommernachmittag am Planschbecken des
hiesigen Freibades.

Die Armada der Spielplatzgerätschaften, hübsch aufgereiht an unserem Gartenzaun, mit "höher, höher" in quieckender Schaukel-Dauerschleife, tut ihr Übriges.

 

Wie komme ich also aus meinem Hamsterrad der Aufregung wieder heraus, in dem ich mich seit geraumer Zeit festgerannt habe? Wie löse ich negative Energien, die ich tagtäglich Richtung Gartenzaun abfeuere?

 

Eine kluge Frau gab mir zur Antwort:

"Du weißt, was zu tun ist!"

 

Also kramte ich in meinem MBSR/MS/Meditationsnähkästchen und beschloss, meine liebste Meditation - Kundalini - 30 Tage zu zelebrieren und inneren Frieden zu fühlen.

 

Gepaart mit Dankbarkeitstagebuch und Waldbaden ging die Reise los:

Innerhalb der Stunde, in der man vier verschiedene Phasen durchläuft, waren in der ersten Woche die Nachbarn noch allgegenwärtig. Der Geist ändert sich eben nicht von heute auf morgen. Und wenn, dann eh nur sehr ungern. Wichtig war mir daher, keinen Tag auszulassen und keine Ausreden wie


"Och, ist schon so spät - ich bin aber so müde - ich fühl mich nicht gut - ich hab noch so viel zu erledigen" -

 

zuzulassen.

 

Bevor man still ist, nutzt man in der ersten Phase das Schütteln und in der zweiten Phase das Tanzen und das Leben feiern, um den Kopf freizukriegen und Spannung aus dem Körper abzubauen. Auf diese Weise entsteht eine natürliche Leere, in der Meditation entstehen kann.

 

Ich kann sagen, dass ich mich täglich auf die Mediation gefreut habe und es nie als Pflicht empfunden oder darauf gewartet habe, dass etwas mit mir passiert. Daher kann ich gar nicht sagen, wann genau sich meine Emotionen in Bezug auf die Nachbarn verabschiedet haben. Sie waren einfach

verschwunden. Meine Gedanken beherrschen mich nicht mehr, ich bin wieder voller Lebensfreude im Garten unterwegs und ich schlafe unglaublich gut!

 

Was genau die Mediation mit einem macht, muss allerdings jeder selbst herausfinden.

 

In diesem Sinne - happy meditating!

 


Bitte beachten Sie, dass meine Angebote keine ärztliche Behandlung ersetzen, sondern zur Stressbewältigung und gesundheitlichen Prävention dienen.